Sie sind hier

JCB Dieselmax-Motor für Rad- und Raupenbagger

JCB aktualisiert seinen JS145W Mobilbagger sowie die Raupenbagger JS115, JS130 und JS145 erstmalig und ersetzt den bisherigen Isuzu-Motor durch den JCB Dieselmax-Motor mit EU-Emmissionsstufe III A/Tier 3. Der bewährter JCB Dieselmax 444-Motor arbeitet schon seit Mitte 2011 erfolgreich in den Modellen JS160 und JS180. Zum Erscheinungsbild der aktuellen Modelle gehören das modernisierte Design sowie der neue Kabinenaufbau bei den größeren Kettenmodellen.

Diese neuen Maschinen bieten:

  • JCB Dieselmax 444-Motor
  • Moderne Hydrauliktechnologie für mehr Effizienz
  • Vollständig schwarze Kontergewichte mit neuem JCB Design
  • Überabeitete Kabinen mit größerer Verglasung
  • Größeres Ablagefach in der Kabine

KRAFTSTOFFSPARENDE  JCB MOTOREN

Der JCB Dieselmax-Motor verfügt über 47% mehr Hubraum als die bisherigen Modelle und bietet beim JSI45W ein 12 bis 23 % höheres Drehmoment sowie 5,4 % mehr Leistung. Diese Drehmomentreserve sorgt schon bei niedriger Drehzahl für eine hohe Leistungsabgabe und kürzere Arbeitsspiele. Zusätzlich werden Kraftstoffverbrauch und Geräuschemissionen durch die 10 % niedrigere Motordrehzahl beim JS160 und JS180 reduziert.

Die Leistung der Mobilbagger erreicht 97 kW (130 PS) bei einem Drehmoment von 520 Nm. Die kleineren Kettenbagger Modelle erzielen 74 kW (100 PS) und 434 Nm - im JS160 und JS180 bis zu 532 Nm. Weiterhin profitieren die Maschinen von einer größeren Kühleinheit mit einem 9 % größeren Ventilator, der mit reduzierter Drehzahl läuft und dadurch für eine geringe Geräuschentwicklung sorgt.




 

 

ROBUSTER OBERWAGEN UND MODERNISIERTES KABINENDESIGN

Das äußere Erscheinungsbild der neuen JS-Bagger besitzt eine robustere Optik, das Kontergewicht ist jetzt vollständig schwarz mit gelben Signalstreifen an den Kanten. Verstärkte seitliche Zugangstüren runden das neue Design ab.

Die neue Kabine kann mit integriertem ROPS-Überrollschutz bestellt werden. Alle JCB JS-Bagger werden optional mit Überrollschutzzulassung nach ISO 12117-2:2008 angeboten.  Die ROPS-Zertifizierung für Modelle unter 24 Tonnen erfolgt durch die interne Verstärkung von Kabine und Maschinenkonstruktion. Von außen ist die ROPS-Kabine unverändert. Innen macht eine Plakette die Zertifizierung deutlich.

 

 


 

Ein FOPS-Schutzgitter gegen herabfallende Teile ist für alle Modelle erhältlich. Die Kabine hat größere Stauflächen und der Frontscheibenwischer ist nun bei geöffneter Frontscheibe vollständig isoliert.  Die optimierte Abdichtung trägt zu niedrigeren Geräuschpegeln bei und reduziert das Eindringen von Staub in den Fahrerbereich. Sämtliche Schläuche und Kabelstränge im Kabinenboden sind jetzt mit Gummi-Durchführungen und angeschraubtem Haltering versehen. Die auf diese Weise erreichte verbesserte Abdichtung erhöht nicht nur die Leistung von Heizung und Lüftung, sondern senkt außerdem die Geräuschentwicklung in der Kabine.

Die JS-Baureihe der JCB Bagger bietet damit nach wie vor die beste Leistung dieser Klasse, kombiniert mit Komfort und Wartungsfreundlichkeit. Die verbesserte Wirtschaftlichkeit, genauso wie die überarbeitete Kabine der neuesten Modelle positioniert den JCB Bagger einmal mehr im Spitzensegment des Marktes.