Sie sind hier

JCB feiert Meilenstein in der Motorenproduktion

JCB konnte einen bedeutenden Meilenstein in der Fertigung feiern: die Produktion des 200.000sten JCB Dieselmax-Motors.

Der erste JCB Motor rollte nach jahrelangen Entwicklungsarbeiten und Investitionen in Höhe von 80 Millionen GBP (rund 100.6 Millio-nen EUR) im November 2004 bei JCB Power Systems in Foston, Derbyshire, vom Band.
Den Meilenstein des 200.000.  JCB Motors erreichte man durch die Produktion von 170.000 Motoren bei JCB Power Systems und 30.000 Stück in Indien, wo die Fertigung im April letzten Jahres aufgenommen wurde.

Hierzu Alan Tolley, Leiter der Abteilung Engine Programmes: „Seit 2004 genießt der JCB Dieselmax-Motor aufgrund seiner Zuverläs-sigkeit und Langlebigkeit einen konkurrenzlos guten Ruf im Nutz-fahrzeugsektor. Außerdem hat JCB damit uneingeschränkten Ein-fluss auf die weitere Zukunft der Triebwerkstechnologie erlangt.“

Im Jahr 2006 stellte das JCB Dieselmax-Fahrzeug – angetrieben von geringfügig modifizierten Dieselmax-Motoren – auf dem Bonneville-Salzsee in den USA mit 563 km/h den Geschwindigkeitsrekord für dieselbetriebene Landfahrzeuge auf. Dieser Rekord ist bis heute ungebrochen. Mittlerweile sind über 70 Prozent der von JCB gefertigten Maschinen sowie eine erhebliche Anzahl an Produkten externer Hersteller mit JCB Motoren ausgerüstet. JCB Power Systems beschäftigt rund 250 Mitarbeiter.

JCB feiert Meilenstein in der Motorenproduktion
Mitarbeiter von JCB Power Systems feiern den Meilenstein des 200.000. JCB Motors